Das Youth Orchestra of Caracas bei seinem Wiener Konzerthaus-Debüt

Auf die Einladung von superar war ich am 29.9.2012 im Konzert von Youth Orchestra of Caracas.

Gleich am Anfang war ich angenehm überrascht als ich sah, wie ein zierliches Mädchen hinter den Pauken Platz nahm!
Es war wundervoll ein so großes Orchester mit vielen Mädchen und Burschen zu sehen. Durch seine Größe kam er mir manchmal wie ein großer Ozean von Instrumenten vor. Ein Ozean, in welchen sich die Wellen von Geigen, Cellos oder Hörner bewegten.


Das, was mich am meisten beindruckt hatte war die Lebendigkeit, Lust und Leidenschaft mit der die junge 14-22 jährige Mädchen und Burschen gespeilt haben. Ihre Frische sorgte immer wieder für Überraschungen.

Sie spielten Stücke von Wagner, Ginastera und Tschaikowsky. Dann verdunkelte sich das Saal für ein paar Sekunden. Als das Licht kam, erschien das Orchester in neuem Glanz: Alle hatten Jacken mit venezuelischer Flagge an und begannen Radetzky-Marsch von Johann Strauß (Vater) zu spielen.


Im Saal brach die Begeisterung aus. Der junge 22-jährige Dirigent Andrés Rivas wusste wie er das Publikum, wie beim Neujahrskonzert zum richtigen Mitklatschen motiviert.

Sie spielten danach noch einige Stücke aus ihrer Heimat (Venezuela) mit bemerkenswerter Lebenslust und Virtuosität.

Ihr Konzert war einer der schönsten Events, die ich in letzter Zeit besucht habe.   [LK]


Konzert Videoaufnahme (Radetzky-Marsch op. 228 und Tico-Tico no Fubá)


Das Konzert wurde organisiert von superar und Wiener Konzerthaus.

Interpreten
Youth Orchestra of Caracas, Orchester
Andrés Rivas, Dirigent

Programm
Richard Wagner:   Ouverture zu «Rienzi» (1838-1840)
Alberto Ginastera:  Estancia / Ballettsuite op. 8a
***
Peter Iljitsch Tschaikowsky: Symphonie Nr. 4 f-moll op. 36 (1877)

Zugabe:
Johann (Vater) Strauß:  Radetzky-Marsch op. 228 (1848)
Arturo Márquez: Danzón Nr. 2 (1994)
Alberto Ginastera: Estancia / Ballettsuite op. 8a
Zequinha de Abreu:  Tico-Tico no Fubá
Leonard Bernstein:  Mambo (West Side Story) (1957)

Veröffentlicht in:
Kommentare (0):

wird nach der Überprüfung auf diese Seite veröffentlicht. Die E-Mail Adresse bleibt geheim – wird nicht angezeigt.

:arrow: :-D :-? 8) :cry: 8-O :evil: :!: :idea: :lol: :-x :mrgreen: :-| :?: :-P :oops: :roll: :( :) :-o :twisted: :wink: more »