7. Treffen der Arbeitsgruppe „Spiel- und Freiräume“ am 27.10.2014

Schwerpunkt: Planungswerkstatt Freifläche „Dreieck“

Am Montag, 27. Oktober 2014 fand erneut ein Treffen der Agendagruppe „Spiel- und Freiräume für Jugendliche“ statt, bei dem wieder zahlreiche aktive BewohnerInnen aus Monte Laa anwesend waren und konstruktiv über die zukünftige Gestaltung des Dreiecks am Ende der Collmanngasse diskutiert haben.

Den Anfang machte eine Begehung bei genannter Stelle. Bei dieser Begehung waren nicht nur aktive BewohnerInnen sowie die Lokale Agenda Favoriten und die Gebietsbetreuung anwesend, sondern auch ein extra eingeladener Landschaftsarchitekt, der sich mit der Gruppe das „Dreieck“ vor Ort angesehen hat. Mit seiner Hilfe wurden mehrere Stellen genauer betrachtet und die unmittelbaren Eindrücke der anwesenden Personen festgehalten. Dies konnte deshalb gemacht werden, da das Dreieck aus mehreren unterschiedlichen Perspektiven und Blickwinkel betrachtet und analysiert wurde (z.B.: Blick vom unteren Eingang beim Kindergarten oder Blick von der Laaer-Berg-Straße auf das Dreieck) Hierbei konnten einige produktive und konstruktive Beiträge und Verbesserungsvorschläge festgehalten werden, beispielsweise der Wunsch nach besserer Beleuchtung am Abend, damit die BewohnerInnen auch zu später Stunde problemlos das Dreieck durchqueren können. Für die BewohnerInnen ist jedenfalls klar, dass Veränderungsbedarf besteht und dass diese zum Wohle der Grätzelbevölkerung ausfallen soll.

Anschließend wurde das Treffen in das Büro der Lokalen Agenda Favoriten verlagert, in dem weitere aktive BewohnerInnen hinzugestoßen sind. Nach einer kurzen Zusammenfassung der persönlichen und individuellen Eindrücke von der Begehung und einem Resümee des Sommers mitsamt seiner Aktivitäten im Dreieck, gingen wir in medias res.

Mit einem vom Landschaftsarchitekten gestalteten 3D Plan konnten wir die Ideen, Anregungen und Anliegen jeweils individuell gestalten und die vielen verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten für das „Dreieck“ aufzeigen.

Die Conclusio des Treffens war, dass die Möglichkeiten zur Verbesserung des „Dreieckes“ durchaus gegeben sind und es ausschließlich am konsensorientierten Zusammenarbeiten der Agendagruppe liegt, welche mit dem letzten Treffen einen weiteren Schritt hin zu einem erfolgreichen Abschluss gemacht hat, sodass die Lebensqualität der Bevölkerung in Monte Laa verbessert und erhöht wird.

Das Ergebnisprotokoll: MonteLaa_LA21_a1014_Freiraum_Prot_7_141027

Veröffentlicht in:
Kommentare (0):

wird nach der Überprüfung auf diese Seite veröffentlicht. Die E-Mail Adresse bleibt geheim – wird nicht angezeigt.

:arrow: :-D :-? 8) :cry: 8-O :evil: :!: :idea: :lol: :-x :mrgreen: :-| :?: :-P :oops: :roll: :( :) :-o :twisted: :wink: more »