FOKUS MIGRATION_GB*10 Themenschwerpunkt

Ob Österreich, Wien oder Favoriten – Migration bestimmt und beeinflusst die gesellschaftliche Entwicklung. Die GB*10 beleuchtet das Thema in Kooperation mit der MA 17 – Integration und Diversität von Jänner bis März 2015 im Rahmen eines Themenschwerpunkts.

In der Ausstellungshalle der GB*10 sind drei Ausstellungen zu sehen, die „Migration“ sowohl im historischen als auch im aktuellen Kontext und aus unterschiedlichen Blickwinkeln thematisieren. Die Ausstellungen werden durch Führungen und Rahmenveranstaltungen ergänzt. Das Programm im Detail!

Ausstellung „Migration on Tour“ (Demokratiezentrum Wien)

Mo, 19. Jänner bis Fr, 13. Februar 2015 (Mo & Di 9 – 17 Uhr, Do 13 – 19 Uhr, Fr 9 – 12 Uhr)
GB*10, Quellenstraße 149, 1100 Wien

Das Demokratiezentrum Wien entwickelte in Kooperation mit der Initiative Minderheiten sowie unter Mitwirkung von SchülerInnen und LehrerInnen die Wanderausstellung „Migration on Tour“. Darin werden auf 14 Stationen sowohl aktuelle Zuwanderungstrends als auch historische Migrationsmuster dargestellt. Die Ausstellung beginnt mit individuellen Migrationsgeschichten und beleuchtet dann die Entwicklung Österreichs zu einem Einwanderungsland sowie europäische und globale Wanderungsprozesse. Sie beschäftigt sich mit aktuellen Fragen im Zusammenhang mit Asyl, Aufenthalts- und Arbeitsrecht, Einbürgerungspolitik und Integration. Neben Einführungen finden Sie detailliertes Hintergrundwissen zum Thema Migration, ein Wissenslexikon, statistische Daten, interaktive Karten, Videos und Audios sowie Factsheets zu den rechtlichen Rahmenbedingungen.  (www.demokratiezentrum.org)

Ausstellung „Generationenpfade“ (Hans Hochstöger und Fatih Özcelik)

Mo, 19. Jänner bis Fr, 13. Februar 2015 (Mo & Di 9 – 17 Uhr, Do 13 – 19 Uhr, Fr 9 – 12 Uhr)
GB*10, Quellenstraße 149, 1100 Wien

Arbeitsmigration führte viele türkische Menschen seit Anfang der 60er Jahre nach Österreich. Töchter und Söhne sehen sich heute ähnlichen Herausforderungen gegenübergestellt wie ihre Eltern damals: Verschiedene Gründe bringen sie dazu, in die Heimat ihrer Eltern, ein neues Land, zu ziehen. Migration betrifft uns alle – das Thema ist vielschichtig, und prägt unsere Gesellschaft. Generationenpfade stellen diese Herausforderungen in Portraits und Interviews dar.
(Hans Hochstöger und Fatih Özcelik)

VORSCHAU:

Präsentation des Integrations- und Diversitätsmonitors der Stadt Wien (MA17)

Do, 29. Jänner 2015, 17 – 19 Uhr
GB*10, Quellenstraße 149, 1100 Wien

ReferentInnen: Mag.a Theodora Manolakos und Mag. Dominik Sandner

Der Integrations- und Diversitätsmonitor ist für die Stadt Wien eine Art Kompass, der zeigt, wo Wien steht und welche Veränderungen in den letzten Jahren stattgefunden haben. Er lenkt den Blick darauf, welchen Herausforderungen sich die Stadt im Hinblick auf ihre Integrations- und Diversitätspolitik künftig stellen muss. Seit November 2014 liegt der 3. Integrations- und Diversitätsmonitor vor, der einen weiteren Fortschritt in Tiefe und Qualität der Methoden und Aussagekraft zu Trends und Veränderungen über einen langen Zeitraum erlaubt.

Ausstellung „Wien und die Ziegelböhm“ (wohnpartner wien)

Mo, 16. Februar – Di, 3. März 2015 (Mo & Di 9 – 17 Uhr, Do 13 – 19 Uhr, Fr 9 – 12 Uhr)
GB*10, Quellenstraße 149, 1100 Wien

Die Ausstellung der Service-Einrichtung wohnpartner_wien ermöglicht auch jüngeren BewohnerInnen Einblick in die Lebensbedingungen und Erfahrungswelten der im 19. Jahrhundert meist aus Böhmen und Mähren zugewanderten ZiegelarbeiterInnen. Die Ausstellung zeigt sowohl das harte Leben und die Diskriminierungen, mit welchen die „Ziegelböhm“ bis weit ins 20. Jahrhundert hinein konfrontiert waren, als auch ihr Streben nach Anerkennung und sozialer Gerechtigkeit. In einem von wohnpartner produzierten Film kamen zudem ZeitzeugInnen zu Wort, die als letzte „Ziegelböhm-Generation“ von ihrem Leben am Wienerberg und dem Nachwirken der Erfahrungen ihrer Vorfahren erzählen.
(www.wohnpartner-wien.at)

Aktuelle Infos:  www.gbstern.at/10    |    www.facebook.com/gbsternwien

Veröffentlicht in:
Kommentare (0):

wird nach der Überprüfung auf diese Seite veröffentlicht. Die E-Mail Adresse bleibt geheim – wird nicht angezeigt.

:arrow: :-D :-? 8) :cry: 8-O :evil: :!: :idea: :lol: :-x :mrgreen: :-| :?: :-P :oops: :roll: :( :) :-o :twisted: :wink: more »