BürgerInnenversammlung: U1, Verteilerkreis, Viola Park, FH Campus

Die BürgerInnenversammlung zum Thema “Verkehrskonzept Viola Park” am 7. April 2015 in der Fachhochschule Campus Wien war äußerst gut besucht und sehr informativ. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Favoritner Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner stellten ExpertInnen die zahlreichen Projekte im Umfeld vor: Neben dem Viola Park selbst waren dies vor allem auch die Pläne der Asfinag für den Verteilerkreis, der Fortgang der U1-Verlängerungsarbeiten und der geplante Ausbau der Fachhochschule.

Um allen Anwesenden die Möglichkeit zu geben ihre Fragen unmittelbar an die Verantwortlichen zu stellen, wurde das Plenum in kleinere Gruppen aufgeteilt, die sich thematisch jeweils einem der vier Themen annahmen. Neben der Möglichkeit Fragen zu stellen konnten auch Anregungskärtchen in den Gruppen ausgefüllt werden. Die Ergebnisse und besonders häufig gestellte Fragen wurden dann anschließend wieder im Plenum vorgestellt, damit sich alle Personen auch einen Eindruck über die Diskussionen in den anderen Gruppen machen konnten.

Themen:

  • Violapark (Ausbau und Entwicklung der Generali-Arena)
  • Verteilerkreis (Bauvorhaben der ASFINAG)
  • Fachhochschule (Erweiterung)
  • Favoritenstraße (Umgestaltung zwischen Reumannplatz und Verteilerkreis)

Besonders angeregt wurde hierbei vor allem über die Zukunft des Verteilerkreises diskutiert. Bei dieser Diskussion wurden mehrere berechtigte Fragen aufgeworfen, insbesondere die Frage nach einem ausgereiften Verkehrskonzept konnte die Asfinag nicht zur Zufriedenheit einiger fragenden Personen beantworten. Auch brachten einige Anwesenden mit ihren Wortmeldungen ihren Unmut darüber zum Ausdruck, dass man seitens der Asfinag genau den Verteilerkreis als Stützpunkt wählen musste, wo die Tangente doch ohnehin schon überlastet sei. Es wurde seitens der Verantwortlichen allerdings glaubhaft versichert, dass sich das Projekt in einem so frühen Stadium befinde, dass Einzelheiten noch geklärt werden müssen und es durchaus auch noch zu Veränderungen kommen könne.

Danach kam nochmals die Bezirksvorsteherin zu Wort. Sie bedankte sich für die sachlich geführten Diskussionen und versicherte, dass alle Anwesenden, die ihre Kontaktdaten abgegeben haben fortan auch zu zukünftigen Diskussionsrunden eingeladen werden bzw über den Fortgang der besprochenen Projekte informiert werden. Die Veranstaltung solle lediglich als Auftakt verstanden werden.

Die Veranstaltung wurde von Hans Emrich und seinem Team ( EMRICH Consulting ) moderiert und geleitet.

>> VIOLA PARK – Öffentliche Präsentation    |   >> ASFINAG Ausstellung zur Zukunft des Verteilerkreises

Veröffentlicht in:
Kommentare (1):
  • Markus

    Weiß man, ob und wenn ja, wie Montelaa rund um die Moselgasse an die U1 angebunden wird? Ich wäre für Infos dankbar :-) (oder für einen Tipp, wo man sich da am besten hinwenden kann.

wird nach der Überprüfung auf diese Seite veröffentlicht. Die E-Mail Adresse bleibt geheim – wird nicht angezeigt.

:arrow: :-D :-? 8) :cry: 8-O :evil: :!: :idea: :lol: :-x :mrgreen: :-| :?: :-P :oops: :roll: :( :) :-o :twisted: :wink: more »