Autounfall - Laaer-Berg-Straße 67 - Bäume

Austausch von Meinungen, Ideen, Erfahrungen - Leute kennen lernen

Autounfall - Laaer-Berg-Straße 67 - Bäume

Beitragvon Velibor » Sa Dez 22, 2012 19:26

Heute in der Früh habe ich bemerkt, dass es einen Autounfall vor dem Wohnhaus in der Laaer-Berg-Straße 67 gegeben hat. Zwei beschädigte Autos sind eingeparkt. Äußerlicher Schaden ist groß, Ihnen scheint nicht viel passiert zu sein.
Ich hoffe die Fahrer und Insassen haben sich dabei doch nicht stark verletzt.

Was mich sehr beunruhigt hat ist die Tatsache, dass auch zwei Bäume die im Gasteig-Bereich zu finden waren von dem Unfall betroffen und umgefallen sind und anschließend abgesägt wurden.
Wenn man zu Fuß auf einem Gehsteig unterwegs ist, fühlt man sich sicher. Oder auch wenn man auf der Autobus Haltestelle wartend steht.
Solche Unfälle zeigen auf, dass man auf stark und schnell(!) befahrenen Straßen auch auf dem Gehsteig und Bushaltestellen vorsichtig sein muss.

Meiner Meinung nach, ist die Laaer Berg Straße gerade in diesem Monte Laa Teilabschnitt sehr gefährlich.
Das es weiter unten (Richtung Reumannplatz) mehrere Ampelanalgen gibt und Verkehr stark beruhigt ist, hat anscheinend auch Vorteile. In dem Teilabschnitt habe ich in letzten Jahren keine Unfälle mitbekommen.

Bild
Benutzeravatar
Velibor
Administrator/in
 
Beiträge: 2316
Registriert: So Jul 08, 2007 21:22
Wohnort: Moselgasse 12

Re: Autounfall - Laaer-Berg-Straße 67 - Bäume

Beitragvon Stainerin » So Dez 23, 2012 9:46

wie gut das dort niemand stand...lg.st
Benutzeravatar
Stainerin
 
Beiträge: 2079
Registriert: Do Nov 20, 2008 10:52

Re: Autounfall - Laaer-Berg-Straße 67 - Bäume

Beitragvon Alfred » Di Dez 25, 2012 9:48

Velibor hat geschrieben:Meiner Meinung nach, ist die Laaer Berg Straße gerade in diesem Monte Laa Teilabschnitt sehr gefährlich.
Dass es weiter unten (Richtung Reumannplatz) mehrere Ampelanlagen gibt und Verkehr stark beruhigt ist, hat anscheinend auch Vorteile. In dem Teilabschnitt habe ich in letzten Jahren keine Unfälle mitbekommen.

Am Donnerstag, 13.12. gab es am Abend unterhalb der Haltestelle Eisenstadtplatz einen schweren Unfall, möglicherweise mit Toten (von Rettungsdecke bedeckter Körper oder Objekt). Fahrzeuge Richtung Reumannplatz wurden von der Polizei in die Absberggasse umgeleitet.
Dort muss man vor allem beim Überqueren der Straße aufpassen und sich vergewissern, dass die Autos stehen bleiben, denn die nächste Ampel ist erst bei Kennergasse/Steudelgasse.
Benutzeravatar
Alfred
Administrator/in
 
Beiträge: 1614
Registriert: Di Jul 29, 2008 22:14
Wohnort: Wien Moselgasse 26/9


Zurück zu Austausch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron