aufgebrochene Kellerabteile + Wandmalerei Stiege 1

Für die Bewohnerinnen und Bewohner der Waltenhofengasse 5

aufgebrochene Kellerabteile + Wandmalerei Stiege 1

Beitragvon nima » Fr Nov 06, 2009 8:27

Hallo ihr Lieben!!

Ich weiß nicht (vll. bin ich ja von Vorgestern) aber uns ist erst am Sonntag (01.11.2009) aufgefallen, dass die Kellerabteile aufgebrochen wurden!!!! Hat das irgendwer der HV gemeldet, und wenn ja warum werden wir da nicht informiert!!?? Ich mein wir wollten nur unsere Winterreifen einlagern und jedes zweite Kellerabteil war aufgebrochen (unseres eh nicht). Trotzdem wundert es mich, dass ich von der HV schon wieder einen Brief fürs "richtig Lüften in der Winterzeit" bekommen, aber keine Info, dass eingebrochen wurde???? :huh:

Und das 2te Anliegen sind die angeschmierten Wände!! Vll. kommt mir das nur so vor aber das wird ja immer schlimmer!! Jetzt hat sich so ein kleiner Michelangelo mit einem blauen Filzstift im ganzen Haus ausgetobt! :pissed: Ich geh jetzt einfach mal davon aus dass das die Kinder im Haus waren (sieht zumindest so aus) Vielleicht wären hier die Eltern gefragt, mal ein ernstes Wörtchen mit den Kleinen zu sprechen!?!?!?!?

LG nima
nima
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo Okt 05, 2009 13:32
Wohnort: WHG 5/1

Re: aufgebrochene Kellerabteile + Wandmalerei Stiege 1

Beitragvon kathi » Fr Nov 06, 2009 9:25

sprichst du von den kellerabteilen in -2? :shocked:
kathi
 
Beiträge: 1070
Registriert: So Jun 24, 2007 11:52
Wohnort: WHG 5/1

Re: aufgebrochene Kellerabteile + Wandmalerei Stiege 1

Beitragvon nima » Fr Nov 06, 2009 10:12

Ja klar...Sorry!! Hab vergessen dazuzuschreiben welche Keller!! (-2)

Wieso....auch noch nicht gewusst???
nima
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo Okt 05, 2009 13:32
Wohnort: WHG 5/1

Re: aufgebrochene Kellerabteile + Wandmalerei Stiege 1

Beitragvon kathi » Fr Nov 06, 2009 11:26

nein!! wir sind so selten im keller (auch nicht zum lachen ;)) na toll, da werden wir wohl mal nachschaun müssen heute :(
kathi
 
Beiträge: 1070
Registriert: So Jun 24, 2007 11:52
Wohnort: WHG 5/1

Re: aufgebrochene Kellerabteile + Wandmalerei Stiege 1

Beitragvon nima » Fr Nov 06, 2009 12:56

Ja na schauts nach...und wenn du willst kannst du mir dann bescheid sagen ob bei euch was passiert ist!! Ich werde mich deshalb nämlich noch bei der HV schlau machen weil wenn die das gewusst haben und keine Info rausgeschickt haben dann erzähl ich denen schon was!! :boing: Mich wundert nur, dass das hier im Forum sonst keiner zur Sprache gebracht hat weil bei vielen aufgebrochenen Abteilen schon wieder neue Schlösser dran sind!!?? :thinking:

Wie gesagt es sind einige dabei die nicht aufgebrochen wurden...so wie unserer!!
Also ich drück die Daumen, dass bei euch auch nix passiert ist!
nima
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo Okt 05, 2009 13:32
Wohnort: WHG 5/1

Re: aufgebrochene Kellerabteile + Wandmalerei Stiege 1

Beitragvon anzac » Sa Nov 07, 2009 17:44

ich war gerade unten und hab' nachgeschaut: es sind 5 abteile aufgebrochen worden.
scheinbar ist das aber schon eine weile her, weil an den aufgebrochenen abteilen und ein paar anderen zusatzschlösser angebracht sind d.h. diejenigen, deren abteile aufgebrochen wurden, scheinen davon zu wissen...
dyslexics have more fnu!
Benutzeravatar
anzac
 
Beiträge: 2378
Registriert: Do Jun 21, 2007 13:31
Wohnort: Waltenhofengasse 5 / Stiege 1

Re: aufgebrochene Kellerabteile + Wandmalerei Stiege 1

Beitragvon kathi » Sa Nov 07, 2009 22:21

unseres ist gott sei dank verschont geblieben...
ob zusatzschlösser dort unten jemanden abhalten? (man sieht ja, wie selten die leut da runtergehn... wenn da jemand auf "tour" ist, hat er auch die ruhe, die zusatzschlösser aufzuknacken, wenn er was sieht, was er haben will...).
kathi
 
Beiträge: 1070
Registriert: So Jun 24, 2007 11:52
Wohnort: WHG 5/1

Re: aufgebrochene Kellerabteile + Wandmalerei Stiege 1

Beitragvon nima » Mo Nov 09, 2009 7:50

Hallo Kathi!

Na Gott sei Dank ist bei euch auch nix passiert!! Ich finds trotzdem ein starkes Stück, dass wir da nicht allgemein informiert wurden!! Wir haben jetzt auch ein Zusatzschloss angebracht...obs wirklich hilft weiß ich nicht aber besser als nix ist es!! Beim Zusatzschloss dauert doch um einiges länger dieses aufzubrechen....

LG Nima
nima
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo Okt 05, 2009 13:32
Wohnort: WHG 5/1

Re: aufgebrochene Kellerabteile + Wandmalerei Stiege 1

Beitragvon Gerald » Mi Nov 11, 2009 18:57

Allem Anschein nach muss am langen Wochenende 24 bis 26 Oktober jemand sein Unwesen im Keller getrieben haben.
Ich habe am Donnerstag, dem 29 Oktober die aufgebrochenen Schlösser (aber schon mit Zusatzschlössern versehen) entdeckt.
Bin also auch nur durch Zufall draufgekommen. Nach einem Gespräch mit der Nachbarin stellte sich heraus, dass diese es am Samstag
erfahren hat. Im Prinzip ist dieses Feuchtbiotop von unserem Keller ja eh ein Witz: mit dem Schloss kannste drei Leute auf einmal erschlagen, aber der Alu-Verschlag ist mit Schwiegermutters "Kukident-Kacheln" leichter aufzubeissen als eine alte Semmel - siehe vor Ort. Und klar, diese zusätzlichen Schlösser
halten nicht wirklich einen ab, der da rein will, jedoch muss man jetzt mehr als nur eine Lasche aufbiegen, um die Türe aufzubekommen.
Vor allem sollten die Mieter endlich dazu gebracht werden, ZUSÄTZLICH die äußere Türe zu den Kellerabteilen zu versperren, denn nur so kann man verhindern, dass mittels gebogener Stange (Goashaxn) das Türschnapperl zurückgedrückt werden kann (siehe Einbruchsspuren auf fast allen Türen zu Garage
und Keller) und somit die Türe aufgeht. Aber bring das mal in die Köpfe rein!
Fraglich ist auch, ob die Hausverwaltung grundsätzlich über die Einbruchsversuche Bescheid wusste?! Hatte nicht den Eindruck als wäre wirklich
etwas aus den Abteilen gestohlen worden?! Ja in diesen Dingen ist unsere HV ziemlich lasch! Ziert sich auch, in die Videoaufzeichnungen Einblick
zu nehmen bzw. zu gewähren. Solange kein Gewaltverbrechen geschieht, ist alles andere kein Grund da reinzuschauen (hab ich selber schon erlebt). Werde daher in allem sofort selber Anzeige erstatten, wenn es nötig erscheint.

Zu den Schmierereien gibt es nicht viele Alternativen - das sind Werke von Geschöpfen, denen fad im Schädel ist, die perspektivlos durch die
Gegend lungern oder auch nur ein etwas anders gelagertes Geltungsbedürfnis haben. Die meisten Künstler werden auch von den Eltern nichts lernen.
Erlebt man auch immer wieder, dass die Eltern ihren Kindern nichts mitgeben können, weil´s selber nichts können.
Und mit fast keinem Baukostenzuschuss und hinten und vorne Unterstützungsleistungen unseres Sozialstaates kann es denen auch wurscht sein,
wenn sie dann als ein Teil ALLER Mieter an den zusätzlichen Kosten für Sperrmüllabfuhr oder Malerarbeiten beteiligt werden.
Gerald
 
Beiträge: 122
Registriert: So Jun 24, 2007 11:48

Re: aufgebrochene Kellerabteile + Wandmalerei Stiege 1

Beitragvon nima » Do Nov 12, 2009 16:00

Hallo Gerald!!

Na ich hab zu den Einbrüchen meine ganz eigene Theorie!! Wobei ich gleich vorwegschicken will, dass ich niemanden verdächtigen will!!!!!!!!!!!!!!!

Aber es ist schon komisch, dass die Tür die in die Garage führt (zu diesem kleinen Feuerschutzraum) eindeutig Einbruchsspuren aufweist (da wurde mit einer Brechstange oder so herumgetan)!! Noch dazu schaut das ja so aus als ob das schon wieder übermalt wurde!! Außerdem hätte mit diesem "versuchten"Aufbruch kein Mensch diese Türe aufgebracht!! (Mein Vater war bei der Polizei, betreut jetzt unter anderem Einbruchsopfer und der hat sich das angeschaut und mir gesagt, dass da vermutlich jemand mit einem Schlüssel einfach reingegangen ist und das wie einen Einbruch ausschauen lassen wollte!!)
Weil bei der Tür zum Keller selbst ist gar nichts zu sehen!! Also wie sollte da sonst jemand reingekommen sein!! Alles sehr eigenartig wenn ihr mich fragt!!

[12.11.2009 17:47h EDIT: Absatz von Administrator gelöscht]

Nur so viel dazu....wie gesagt ich will wirklich niemanden verdächtigen aber komisch ist die ganze Sache schon!!

LG Nima
nima
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo Okt 05, 2009 13:32
Wohnort: WHG 5/1

Re: aufgebrochene Kellerabteile + Wandmalerei Stiege 1

Beitragvon Velibor » Do Nov 12, 2009 17:50

Hallo Nima,

aus dem Schreiben geht für mich folgendes hervor:

Nima ein Anonymer User (der für den Leser im Forum nicht identifizierbar ist) beschreibt ein sehr negatives verhalten seiner Nachbarn die dadurch sehr wohl (mindestens für einige Mieter des Hauses) zu identifizieren sind.

Ich weise darauf hin, dass das Monte Laa Forum kein Platz, für Anonymer User die über „konkrete Nachbarn“ negatives schreiben, ist.

Wenn du deinen Nachbarn etwas mitteilen willst, dann bitte ich dich diese direkt anzusprechen und nicht dies über das Monte Laa Forum zu tun.

Auch Vermutungen und Andeutungen über eine strafbare Handlung deiner Nachbarn haben kein Platz im Forum. Hier würde ich dich bitten sich direkt an die Polizei zu wenden.

Ich bitte dich um Verständnis, dass ich das betroffene Text rausgenommen habe und bitte dich Äußerungen solcher Art im Forum in der Zukunft zu unterlassen.

Velibor
Benutzeravatar
Velibor
Administrator/in
 
Beiträge: 2316
Registriert: So Jul 08, 2007 21:22
Wohnort: Moselgasse 12

Re: aufgebrochene Kellerabteile + Wandmalerei Stiege 1

Beitragvon nima » Fr Nov 13, 2009 8:03

AHA!! Also wenn ich NICHT identifizierbar bin dann sind es also meine Nachbarn!!?????
Komischer Ansatz aber bitte!!! LOL

Und zweitens habe ich mehrmals betont, dass ich NIEMANDEN verdächtige!!!!!
Es kann ja auch ein gestohler Schlüssel verwendet worden sein!!

Ist aber auch egal!! Dann bitte ich euch meinen User zu löschen....damit ich meine verbrecherischen Ansichten hier nicht mehr Kundtun kann!!

DANKE
nima
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo Okt 05, 2009 13:32
Wohnort: WHG 5/1

Re: aufgebrochene Kellerabteile + Wandmalerei Stiege 1

Beitragvon Velibor » Fr Nov 13, 2009 9:19

Du bist für den Leser hier im Forum nicht identifizierbar weil du keinen Namen, Adresse oder ein Merkmal von dir gegeben hast anhand dessen du erkennbar wärst.
Und, in dem Haus leben weit mehr als 2 Mieter.

Andererseits hast du ein Verhalten eines Mieters im Haus Waltenhofengasse 5 so detailliert beschrieben, dass der sowohl für mindestens einige Mieter im Haus erkennbar ist.

Soviel zu Anonymität.

Die „eindeutige Geschichte“ über deinen Nachbarn schreibst du in dem Beitrag, wo du auch Vermutungen äußerst, dass die Einbruche jemand gemacht hat der die Schlüssel hat.

1+1=2 :wink3:

Ich bitte dich bevor du nächstes mal schreibt (mit diesen oder anderem Usernamen) die Auswirkungen dessen vorher kurz zu überlegen.

Bezüglich Problemen mit den Nachbarn habe ich schon in dem anderen Beitrag von dir folgendes geschrieben.

Betreff: Kinderwägen in den Gängen
Velibor hat geschrieben:Zur Info:
Für Gemeinde Wohnungen gibt es „Gebietsbetreuung“ an die man sich mit solchen und ähnlichen Anliegen melden kann. Die sprechen dann die Nachbarn an und organisieren klärende Gespräche. Wenn die Bewohner nicht willig sind das Problem zu lösen geht es weiter an Wiener Wohnen als Hausverwalter.
So ein Service für Genossenschafts-Wohnungen wäre super. :thumbUp:
Es müssten nur alle Genossenschaften dafür sein – so ein Dienst ins leben zu rufen und zu finanzieren.
Vielleicht könnten wir es anregen. Jeder bei seiner Genossenschaft.


Es wäre super wenn wir gemeinsam daran arbeiten würden so ein Service auch für unsere Wohngegend (Genossenschaftswohnungen) zu bekommen.
Ich bin überzeugt, dass die Energie und die Zeit die in dieser Richtung eingesetzt wird viel mehr erreichen wird und auch dass die Wohnqualität dadurch verbessert wird. :yes:
Benutzeravatar
Velibor
Administrator/in
 
Beiträge: 2316
Registriert: So Jul 08, 2007 21:22
Wohnort: Moselgasse 12


Zurück zu Waltenhofengasse 5 "Living Colours" & "Holz(t)raum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron