Windsituation

Für die Bewohnerinnen und Bewohner der Waltenhofengasse 5

Windsituation

Beitragvon markus » Sa Mär 14, 2009 19:55

Hallo zusammen!
Meine Freundin und ich überlegen eine frei gewordene Wohnung in der Anlage zu beziehen. Allerdings haben wir sie an einem sehr windigen Tag angesschaut, weshalb wir noch sehr unschlüssig sind.
Deshalb wäre es sehr nett, wenn ihr uns etwas über die Windsituation der Anlage berichten könntet.
Die Wohnung ist in der Stiege 1 Westseite...

Uns interessiert, ob man den WInd hört und ob es häufig stürmt.
Danke für eure Hilfe!!!

Lg Markus
markus
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa Mär 14, 2009 19:49

Re: Windsituation

Beitragvon Tina » So Mär 15, 2009 11:06

na, das kommt auf den stock drauf an...wie hoch würdet ihr denn sein?
Benutzeravatar
Tina
 
Beiträge: 1232
Registriert: Do Jun 21, 2007 9:17
Wohnort: Waltenhofeng.5/1

Re: Windsituation

Beitragvon markus » So Mär 15, 2009 13:45

Das wäre der 5. Stock, also doch relativ oben.
markus
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa Mär 14, 2009 19:49

Re: Windsituation

Beitragvon Maria » So Mär 15, 2009 14:39

allgemein hat es hier im monte laa viel wind
das hat vor und nachteile
vorteile: trotz autobahn in der nähe ist hier die beste luftqualität wiens, es gibt keinen smog und im sommer bei ärgster hitze immer eine angenehme brise
nachteile: sand von den baustellen wird reingeweht, der wind ist auch manchmal laut, die zeitungen vor den türen wirblen oft bis zum 3. stock hoch duch die luft und liegen dann rum
Leben wie ein Baum, einzeln und frei und brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht. Nazim Hikmet
Benutzeravatar
Maria
 
Beiträge: 2032
Registriert: Mi Mai 09, 2007 22:03
Wohnort: Moselgasse 14

Re: Windsituation

Beitragvon Tina » So Mär 15, 2009 15:03

also, den sand wehts eher nicht bis in den 5. stock und zeitungen vor der tür geht hier eh nicht.

viel wind ist immer wenn man aus dem haustor geht, aufgrund der bauweise.
wir sind noch etwas höher als 5 und ja, manchmal orgelt der wind so richtig, aber wirklich stören tut das vielleicht 2 mal im jahr....
Benutzeravatar
Tina
 
Beiträge: 1232
Registriert: Do Jun 21, 2007 9:17
Wohnort: Waltenhofeng.5/1

Re: Windsituation

Beitragvon Gerald » So Mär 15, 2009 16:42

Stiege 1 - Westseite?
An und für sich haben die Wohnungen - soferne Maisonette - eine Nord-Süd-Ausrichtung, wenn Du sagst 5. Stock, dann
müsste die Loggia im 6. Stock zum PORR-Turm und Schlafzimmer etc. im 5. Stock zur ANKER-Brotfabrik zeigen?
Wie Tina schon bemerkte, Wind im Erdgeschoß ist lästig (eine Meisterleistung der Architektur, die Haupteingangstüre
genau in Windrichtung zu bauen) aber es gibt Schlimmeres (siehe Donauuferautobahn-Plattensiedlung).
In der Wohnung im Wohnzimmer-Loggia hört man das Ächzen der Wohnzimmerverglasung und bei geeigneter Windstärke
sieht man auch, wie der Fensterrahmen in der ganzen Länge um fast einen Zentimeter nach innen gedrückt wird.
Habe beim ersten Sturm die Panik bekommen. :shocked: Ja und auf der Loggia sollte man nichts herumstehen haben,
was leicht ist.
Auf der Nordseite ist der Regen/Schnee mühsam, wenn es windig ist, weil da kannst dann kein Fenster öffnen, ohne dass
das Wasser an der Wand runter- bzw. in das Zimmer reinrinnt. Aber man hört den Wind in den Zimmern gar nicht - nur
im Bad, durch den Lüftungsschacht hin und wieder. Und Vorsicht ist geboten, wenn bei Wind oben und unten Fenster
offen sind, da fliegt gleich mal ne Tür oder ein Fenster zu.
Aber alles nur eine Frage der Organisation - im Großen und Ganzen lässt es sich damit leben.
Gerald
 
Beiträge: 122
Registriert: So Jun 24, 2007 11:48

Re: Windsituation

Beitragvon markus » So Mär 15, 2009 19:21

Danke, eure Erfahrungen sind hilfreich!

Die Loggia liegt Porr-Gebäude-seitig. Dachten, dass das Westen wäre... Unsere Befürchtungen sind dahingehend, dass die Gesamt-Konstruktion einem WIndkanal gleichen könnte. Aber vielleicht war der Besichtigungstag tatsächlich nur ein Extremfall...

Jedenfalls nochmals danke - und weitere Erfahrungen sind natürlich gern gelesen :yes:
markus
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa Mär 14, 2009 19:49

Re: Windsituation

Beitragvon Velibor » So Mär 15, 2009 22:28

In dem Wohnblock Moselgasse 10-14 ist die angesprochene „Windsitation“ (Stürme, hören) nicht problematisch. Für mich hält sich in Grenzen und richtet kaum Schaden an.

2-3 Mal im Jahr habe ich einen starken Wind im MonteLaa Park (lange Mittelzone) erlebt.

Meiner Meinung nach ist dieser Wind im Vergleich mit dem an der Donau Platte (Donaucity) um einiges schwächer.
Benutzeravatar
Velibor
Administrator/in
 
Beiträge: 2316
Registriert: So Jul 08, 2007 21:22
Wohnort: Moselgasse 12

Re: Windsituation

Beitragvon anzac » Mo Mär 16, 2009 9:15

markus hat geschrieben:Die Loggia liegt Porr-Gebäude-seitig. Dachten, dass das Westen wäre...[/quote
genau genommen ist es südsüdwest - wenn man leicht nach rechts blickt, sieht man den sonnenuntergang, den sonnenaufgang aber nur auf der anderen hausseite.

markus hat geschrieben:Unsere Befürchtungen sind dahingehend, dass die Gesamt-Konstruktion einem WIndkanal gleichen könnte. Aber vielleicht war der Besichtigungstag tatsächlich nur ein Extremfall...

wenn du hier im forum nach windkanal suchst, wirst du einiges finden.
es gibt zeiten, in denen der wind generell stärker ist und dazu gehört auch das frühjar, wo es gelegentlich tagelang stürmisch ist.

was ihr abgesehen vom wind in betracht ziehen solltet:
-fluglärm: wurde hier im forum auch schon viel diskutiert. die einflugschneise führt ziemlich genau über das haus. wenn fenster offen sind, kann das laut sein
-feuchtigkeit: manche bewohner haben im winter probleme mit dem wasser, das sich an den fenstern bildet
-gerümpel/verschmutzung: je nach dem, wo ihr vorher gewohnt habt, könnte es euch negativ überraschen, was sich manchmal im müllraum und an sonstigen plätzen findet und auf kosten der allgemeinheit entsorgt werden muß.
-baulärm: die umbauten auf der laaerbergstraße werden noch den ganzen sommer über dauern, was gelegentlich auch zu baulärm in der nacht führen wird. das ist unangenehm, wenn man auf der entsprechenden seite die fenster offen hat und gemütlich (auf der loggia) sitzen und/oder fernsehen will.
-straßenlärm: je nach windlage kann es vorkommen, daß man die autobahn hört. ist IMHO nicht schlimm, aber wenn man empflindlich ist...

zu all diesen themen solltest du im forum etwas finden.
der wind ist für mich das einzige, was gegen unsere wohnung spricht, aber wir haben nur die ssw-seite und daher auch immer in der nacht das volle windgeräusch...
Benutzeravatar
anzac
 
Beiträge: 2378
Registriert: Do Jun 21, 2007 13:31
Wohnort: Waltenhofengasse 5 / Stiege 1


Zurück zu Waltenhofengasse 5 "Living Colours" & "Holz(t)raum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron