Hier oben war ein richtiger Bauer: Der hat dreizehn Kühe gehabt

Traktor vor der Siedlung Sued-Ost, 1940 (Foto: Archiv Bezirksmuseum Favoriten)

Hier oben hat es auch eine Meierei gegeben. Das war ein Tiroler, der mit seiner Familie nach dem Krieg hier her gezogen ist. Der hat dreizehn Kühe gehabt. Die wenigsten wissen das. Der war genau am Eck, wo jetzt die komische Nase heraus kommt, in der Urselbrunnengasse, fast an der Ecke zur Moselgasse. Kellner hat der geheißen. Das ganze Grundstück hat ihm gehört, aber das eigentliche Gebäude, wo er gewohnt hat und wo er die Viecher gehabt hat, war dort, wo man heute in die Aufforstung hinein geht. Das war ein richtiger Bauer. Ich bin oft mit der Scheibtruhe hin. Da hat mich der Vater geschickt. Er hat gesagt: Weißt was, geh die alten Kuhfladen, die schon trocken sind, zusammensammeln, als Dünger. Schweine hat er auch gehabt und die hat er mit den Resten vom Anker und vom Kinderspital gefüttert. Der war bis in die sechziger Jahre, so ca. 65 da und ist dann zum Riederberg hinaus.

Diese Geschichte hören:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Veröffentlicht in: |