Irgendwie bleibst du immer im Dorf

Foto: www.unseregeschichten.montelaa.net

Ich bin in einem kleinen Dorf aufgewachsen. Das Dorfleben ist anders, als das Leben in der Stadt. Im Dorf ist das Leben vor allem friedlich. Die Menschen sind nicht so beschäftigt und die Nachbarn kennen einander sehr gut. Das ist der wichtigste Punkt: In der Stadt ist jeder viel zu beschäftigt. Warum bin ich dann von meinem Dorf weg gegangen? Die Antwort ist: Ich bin gar nicht von meinem Dorf weg gegangen. Ich lebe noch immer im Dorf…Wenn du in die Stadt gehen willst, kannst du in die Stadt gehen, aber du kannst immer einfach am selben Tag zurück gehen. Dass heißt, dass du irgendwie immer im Dorf bleibst.

Diese Geschichte hören:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Veröffentlicht in: | |